Kreisjugendzeltlager in Doenhausen

Ende Juli fand in Doenhausen das Zeltlager des Schützenkreises Nienburg mit 140 Teilnehmern statt.

Erstmalig startete die Veranstaltung am Donnerstag mit dem Eintreffen der Vereine und dem Aufbauen der Zelte auf dem Sportplatz hinter dem Schützenhaus. Der Abend blieb zur freien Gestaltung offen, um in Ruhe auszupacken oder einfach mal mit dem Nachbarverein zu klönen.

Am Freitag starteten die Wettkämpfe mit dem LG, der LP und dem KK-Gewehr. Geschossen wurde in den 2 Altersklassen Jugend (12-15 Jahre) und Junioren (16-20 Jahre). Die Kinder (5-11 Jahre) stellten ihr Können beim Lichtpunktschießen unter Beweis. In allen drei Klassen wurde auch auf die begehrte Kreiskönigskette geschossen.

Außerdem öffnete Kathrin Glißmann das Bastelzelt ab 10:00 Uhr. Hier hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit Traumfänger und Pompoms in verschiedenen Varianten zu basteln oder sich Buttons zu gestalten.

Das Abendprogramm gestalteten die Kreisjugendsprecher mit einem Hindernislauf, bei dem jeweils zwei Teilnehmer an den Beinen zusammen gebunden wurden.

Am Samstag nach dem Frühstück wurden die Wettkämpfe auf den Schießständen fortgesetzt und der Biathlon unter der Leitung von Torsten Schindler gestartet. In diesem Jahr wurde im liegend Anschlag geschossen und wie gehabt eine, bzw. bei den Junioren zwei Runden gelaufen.

Ab dem Mittagessen verwandelte sich der Zeltplatz in eine kleine Disney-World. Das Themenzeltlager wurde aufgebaut. Die Zelte und Pavillons wurden entsprechend dem ausgewählten Thema geschmückt und die entsprechenden Kostüme hervorgeholt. Der ausrichtende Verein gibt ein Thema oder Motto vor und die Vereine setzen das entsprechend um. In diesem Jahr war das Thema Disney. Es gab sehr aufwendige und schöne Ideen, die es der Jury nicht leicht machten, einen Sieger zu bestimmen. Am Ende siegte der SchV Steimbke (Alice im Wunderland) vor dem SchV Doenhausen (König der Löwen) und dem SchV Gandesbergen (Vaiana).

Am Nachmittag startete das Sportturnier „Bälle raus“ unter der Leitung von Melanie Klußmeyer. Gespielt wurde auf dem Beach-Volleyball Feld. Jede Mannschaft hatte in ihrem Feld 15 Bälle und musste diese innerhalb einer bestimmten Zeit ins gegnerische Feld bringen ohne die Füße zu benutzen. Die Sieger bei dem Turnier kamen aus Gandesbergen  gefolgt von Nendorf  und nochmal Gandesbergen.

Der Samstagabend wurde nach dem gemeinsamen Grillen und der ersten kleinen Siegerehrung  in die Hand der Doenhauser übergeben, die ein Spiel ohne Grenzen mit verschiedenen Stationen ausgearbeitet hatten. Hier siegte der SchV Steimbke vor Hämelhausen  und Nendorf.

Am Sonntag nach dem Frühstück mussten noch die letzen Spiele des Sportturniers ausgetragen werden und dann wurde langsam alles wieder eingepackt und die Zelte abgebaut. Wie geplant startete um 12:00 Uhr die Siegerehrung der Wettkämpfe und zum Schluss die Proklamation des neuen Kinder-, Jugend- und Juniorenkönigs. Kinderkönigin wurde Jennifer Buhre (SchV. Leese) mit einem Teiler von 0,0. Diesen erhielt sie zur Erinnerung in einem Rahmen überreicht. Jugendkönigin wurde Josy Hilker (SchV. Hämelhausen- Hohenholz) und Juniorenkönig Marten Tote (SchV. Gandesbergen).

Alle Ergebnisse des Kreisjugendzeltlagers sind auf der Homepage zu finden.

Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an das Team vom SchV. Doenhausen und an alle Vereine, die mit Spaß und Ehrgeiz am Zeltlager teilgenommen haben. Wir hoffen, wir sehen uns im nächsten Jahr alle wieder.

Die Kreisjugendleitung