Kreismeisterschaft Lichtpunkt in Steimbke

Zum wiederholten Male führte am vergangenen Wochenende der Schützenkreis Nienburg für seine jüngsten Mitglieder die Kreismeisterschaft Lichtpunkt durch, mit einer guten Beteiligung ging es in die Wettkämpfe. Es wurden, in den Disziplinen sitzend aufgelegt und stehend Auflage, fünf Schuss zum Kalibrieren der Waffe, drei Schuss Probe und 15 Wertungsschüsse (mit Komma-Wertung) abgegeben. Teilgenommen haben 61 Kinder aus 11 Vereinen im Alter von 6-11 Jahren. Sie wurden in vier Gruppen aufgeteilt, Gruppe eins  6 – 7 Jahre (sitzend aufgelegt), Gruppe zwei/drei 8 – 9 Jahre (sitzend und/oder stehend Auflage), Gruppe vier 10 – 11 Jahre (stehend Auflage), hierfür stehen der Jugendleitung vier Rika-Lichtpunkt-Anlagen zur Verfügung.

Mit viel Freude und Ehrgeiz waren die Teilnehmer im Wettkampf am Start. Mit dem höchsten Ergebnis in der Gruppe eins wartete mit 151,8 Ringen Lukas Nietfeld (Dolldorf) auf, gefolgt von Fiona Büscher (Haselhorn; 149,1) und Jelle Born (Hämelhausen-Hohenholz; 141,4), mit dem höchsten Tagesergebnis von 161,8 Ringen in der Gruppe zwei sicherte sich Tjark Achmus (Hämelhausen-Hohenholz) den Kreismeistertitel gefolgt von Moritz Meyer (ebenfalls Hämelhausen-Hohenholz; 158,4) und Zoe Tiemann (Haselhorn; 157,9). Mit 147,3 Ringen in der Gruppe drei ging der Sieg an Zoe Tiemann (Haselhorn) gefolgt von Enna Meinke (Hämelhausen-Hohenholz; 143,8)und Timo Hildebrand (Haselhorn; 142,2), in der Gruppe vier gingen die Plätze an Mia-Milou Reppin aus Steimbke, mit 145,2 Ringen, gefolgt von Nathalie Büscher (Haselhorn; 144,8 und dahinter Sandy Lee Curtis (BSV Nienburg; 141,1).

Jeder Teilnehmer bekam am Ende der Veranstaltung eine Urkunde zur Erinnerung überreicht. Die Mannschaftssieger Haselhorn  1 (461,5) in der Gruppe sitzend aufgelegt und Haselhorn 3  in der Gruppe stehend Auflage (417,1) erhielten einen Wandteller.
Das Kreisjugendteam sorgte während der Wartezeit bei allen Teilnehmern mit einem Wikinger-Schach Turnier für Spaß und Abwechslung, Sieger wurde hier die Mannschaft aus Steimbke. Gut angenommen wurde auch die Hüpfburg  organisiert vom Schützenverein Steimbke.

Während der Kreismeisterschaft wurde auch die Siegerehrung vom Rundenwettkampf Lichtpunkt durchgeführt. Dieser RWK wird in drei Durchgängen bei verschiedenen teilnehmenden Vereinen geschossen, in diesem Jahr waren das Leese, Hämelhausen und Haselhorn. Am RWK haben 66 Kinder aus 12 Vereinen teil genommen. Die Klasseneinteilung ist identisch mit der von der Kreismeisterschaft. Die Sieger des RWK’s sind unter der Rubrik Ergebnisse zu finden.

 

weitere Bilder: