RWK-Sieger Luftgewehr-Freihand Gandesbergen I Sieger in der Herrenklasse I; RWK-Sieger LG-Auflage Hämelhausen 2 Sen.-Kl.III – V.

Luftgewehr-Rundenwettkampf: Anna Kreschmer behauptet Platz 1 in der Einzelwertung. Spitzenreiter Heinrich Kleine aus Lavelsloh im LG-Auflage Wettkampf Sieger.

Nienburg (hg): Nach dem fünften Durchgang stehen die Sieger des Luftgewehr-Rundenwettkampfes fest. Mit „sehr vielen sehr guten Ergebnissen“ wurden im Schützenkreis Nienburg die Rundenwettkämpfe in den Disziplinen Luftgewehr-Freihand und –Auflage beendet. Dabei hatte der Nachwuchs in der Einzelwertung die Nase vorn, in der Mannschaft behauptete sich Gandesbergen 1 in der Herrenklasse I.       474 Schützen/innen in 143 Mannschaften aus vielen Mitglieds-Vereinen trugen von Oktober bis März fünf Runden, mit einer sinkenden Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr, trotz der Neuen Stückelung der Klasseneinteilung, aus. Geschossen wurden 40 Schuss Freihand und 30 Schuss Auflage.

Luftgewehr-Freihand

Sieger aller ausgetragenen Klassen im Bereich Luftgewehr-Freihand war Anna Kretschmer mit 369/1830, aus der Juniorenklasse II vom BSV-Nienburg. Das zweitbeste Ergebnis erzielte Edwin Kretschmer (BSV-Nienburg) mit 360/1818 Ringe in der Jugendklasse, gefolgt auf Platz drei von Marcel Rohlfs (Gandesbergen) mit 358/1816 Ringen, in der Herrenklasse I. Michaela Winkelmann (Bolsehle) konnte mit 1793 Ringen in der Damenklasse II Platz eins für sich behaupten, gefolgt von Silke Menze (Schessinghausen) mit 348/1775. Im Halbprogramm der Schülerklasse siegte Moritz Winkelmann (Bolsehle mit 100/511) Ringen.

Bei der Mannschaftswertung setzten sich die Schützen aus Gandesbergen 1 mit Marcel Rohlfs, Frank Lehmeier und Joachim  Gummar an die Spitze mit 1037/5323 Ringe und wurde RWK-Sieger, gefolgt von dem Damenteam der Damenklasse I aus Hämelhausen mit 1093/5295 Ringen, gefolgt von Schessinghausen 1 mit 1034/5255 Ringen. Platz drei sicherten sich die Schützeninnen in der Damenklasse II aus Bolsehle mit 1054/5214 Ringen.

Luftgewehr-Auflage

In der Disziplin Auflageschiessen starteten Schützen/innen aus der Senioren 0 – V. Hier zeichnete sich die Seniorenmannschaft Hämelhausen 2 in der Seniorenklasse III, IV und V mit den Schützen Heinrich Hambrock, Wolfgang Ehrlich und Gisela Hambrock mit starken gleich bleibenden Ergebnissen in allen fünf Durchgängen aus, gesamt 4443 Ringe und wurde RWK-Sieger Auflage, gefolgt von Gandesbergen 1 (4423) und Haßbergen 1 (4412). Schessinghausen 1 sichert sich mit 4438 Ringen in der Seniorenklasse I und II den ersten Platz, gefolgt von BSV-Nienburg 3 (4429) und Gandesbergen 2 (4421). Leese 1 behautet sich mit 4411 Ringen in der Senioren 0, gefolgt von Dolldorf 1 (4390) und Dolldorf II (4367).

Eng geht es in der Einzelwertung zu: Den Tagessieg stellte mit 300 Ringe Heinrich Kleine (Lavelsloh,in der Seniorenklasse III der sich mit Durchgängen von 300, 296, 300, 300 und 300 gesamt 1496 Ringe den RWK-Einzelsieger sicherte, ihm folgen auf Platz zwei Wilhelm Wegener (Schessinghausen,296/1482) und Erwin Schäfer (Gandesbergen, 295/1482). Ebenfalls 300/1494 Ringe schoss Hans-Joachim Kohlar (Dolldorf), er belegt Platz eins in der Seniorenklasse IV, gefolgt Heinrich Hambrock (298/1493) aus Hämelhausen und Werner Hockemeyer (296/1461) aus Leese. In der Seniorenklasse II sicherte sich Udo Höltke (BSV-Nienburg) mit 298/1488 Platz eins auf dem Treppchen, gefolgt von Dieter Grand (Drakenburg) mit 294/1472 und Hans-Jürgen Brase (Stöckse) mit 294/1464. Burkhard Rabe führt das Teilnehmerfeld der Senorenklasse I mit 297/1492 Ringen an, gefolgt von Gerd Lohmeyer (Leese; 296/1485) und Joachim Gummar (Gandesbergen, 294/1484). In der Senioren 0 führt Friedrich Wilhelm Rien (BSV-Nienburg) mit 290/1465 Ringen, gefolgt von Frank Tiebel ebenfalls BSV-Nienburg mit 291/1460 und Jan Stöwer NSC-Nienburg mit 288/1450. In der Senioreklasse V mit den ältesten Teilnehmern sicherte sich Friedhelm Hustest (Haßbergen) mit 299/1490 Ringen Platz eins, gefolgt von Gerd peters (Leeseringen) 299/1487 und Hermann Kumme (Gandesbergen) 294/1486.

Bei den Damen führt in der Seniorinnenklasse 0 Ivonne Müller (Leese) mit 298/1472 Ringen das Teilnehmerfeld an, gefolgt von Heike Ohlenkamp 294/1471 und Carola Sielbeck (beid Dolldorf) 297/1464. In der Seniorinnenklasse I setzte sich Heidrun Wittmershaus (Balge) mit 298/1482 Ringen durch, gefolgt von Rita Branding (Landesbergen) mit 295/1469 und Marianne Tote (Gandesbergen) mit 296/1459. Antje Lüdtke (Gandesbergen) sicherte sich mit 291/1455 den ersten Platz in der Seniorinnenklasse II, gefolgt von Rita Scholz (Balge) mit 289/1438 und Ingrid Nordhorn (Lavelsloh) mit 289/1434. In der Gesamtwertung führt Gisela Hambrock (Hämelhausen) mit 297/1475 Ringe in der Seniorinnenklasse III mit dem besten Ergebnis aller Seniorinnen, gefolgt von Brigitte Zaben (Sebbenhausen) mit 295/1466) und Marita Drewes (BSV-Nienburg; 296/1464). In der Seniorinnen klasse IV führt mit 289/1449 Ringen Helga Grote (Leeseringen) gefolgt von Ilse Ludwig (Stöckse) 291/1427 und Helga Fischer (Drakenburg) 286/1418. Helga Dräger (Leeseringen) führt die älteste Klasse Seniorinnen V mit 289/1448 Ringen an, gefolgt von Erika Budahn (Leese) mit 283/1444 und Anita Heuschmann (Langendamm) mit 276/1414 Ringen.

Im letzten Durchgang hielten 78 Schützen/innen das Zepter mit über 290 Ringen hoch.