Meisterschützenabzeichen des Schützenkreises Nienburg – Regeln

Meisterschützenabzeichen des Schützenkreises Nienburg – Regeln



  • Version
  • 48 Download
  • 217.03 KB Dateigrösse
  • 1 Datei-Anzahl
  • 5. März 2019 Erstellungsdatum
  • 6. März 2019 Zuletzt aktualisiert
  • Download
  1. Der Schützenkreis Nienburg verleiht für hervorragende Leistungen innerhalb eines Sportjahres ein Abzeichen für Meisterschützen.
  2. Das Meisterschützenabzeichen wird an Schützen verliehen, die innerhalb eines Sportjahres bei Meisterschaften des DSB die unten aufgeführten Mindestleistungen dreimal, in der Schüler- und Jugendklasse zweimal in 2 verschiedenen Meisterschaften erbracht haben. Es gelten die Wettkämpfe beginnend mit der Kreismeisterschaft, sowie Landes- und Deutsche Meisterschaft.
  3. Es ist nicht erforderlich, dass der Schütze die Mindestleistungen in derselben Waffenart erzielt. Die erste Bedingung kann z.B. mit Luftgewehr bei der Kreismeisterschaft, die zweite mit der Freien Pistole bei der Landesmeisterschaft, die dritte mit dem KK-Gewehr bei der Deutschen Meisterschaft erfüllt werden.
  4. Die Auszeichnungen werden von der Kreis-Sportleitung nach der Deutschen Meisterschaft vorbereitet.
    Falls keine Auszeichnung gewünscht wird, ist dies bis zum 01.September bei der Sportleitung zu melden.
    Das Meisterschützenabzeichen des Schützenkreises Nienburg wird im Rahmen des Kreisschützentages im Frühjahr verliehen.
  5. Die Kosten für das Meisterschützenabzeichen werden vom Schützenkreis Nienburg übernommen.

DateiAktion
1902 Regel Meistschützenabzeichen SKN.pdfDownload