Fünfter Durchgang Rundenwettkampf Luftpistole in der Kreisliga/Kreisklasse

Nienburg (rt). Zum Abschluss des Luftpistolen-Rundenwettkampfes auf Kreisebene haben sich die Schützen aus den beiden Kreisligagruppen, sowie der Kreisklasse wieder einmal zum großen Finale auf der Schießsportanlage in Nienburg getroffen. Dabei gab es keine großen Überraschungen, die Siegerlisten glichen fast einer Kopie aus der letzten Saison.

SV Darlaten

Wie schon im vergangenen Jahr dominierten in der Kreisliga die Schützen vom SV Darlaten. Zwar schwächelte das Team im zweiten Durchgang ein wenig, war nur Dritter und bekam lediglich fünf Punkte, sonst aber schossen Michael Nordholz (1809), Christoph Pfeil (1791), Stephan Meyer (1744), Nerijus Kurre (1695) und Frank Meyer (1631) durchgängig das beste Mannschaftsergebnis und standen am Ende mit 33 Zählern unangefochten an der Tabellenspitze, gefolgt vom SV BE Steimbke (29) und dem SV Steyerberg (28).

 

 Die Kreisklasse wurden ebenfalls wieder vom Team BSV Nienburg II angeführt. Das Trio Frank Tiebel (1765), Sven Wittmershausen (1741) und Hartwig Tiebel (1631) und belegte mit insgesamt 5137 Ringen den ersten Rang in der Abschlusstabelle, gefolgt vom SV Landesbergen (5034), dem SV Leeseringen I und dem SV Lichtenmoor (beide 5008).

Und auch im Nachwuchsbereich hatte, wie gehabt, das Team vom SV Darlaten wieder die Nase vorn. Die Juniorenschützen Marwin Haßfeld (1703), Lars Rodax (1578) und Finn-Luca Mayer (1325) siegten mit einem Gesamtresultat von 4606 Ringen.

Erstmalig war beim LP-Rundenwettkampf auch das Auflageschießen möglich. Dabei siegte das Team Dolldorf 1 (3950), in dem, neben Bernd Mußmann (1290) und Torsten Menke (1277), auch den stärksten Einzelschützen Ralf Werfelmann (1383) am Start war.

ausgezeichnete Teilnehmer

In der Einzelwertung zeigte sich ebenfalls das gewohnte Bild. Der Darlatener Michael Nordholz, der in der Wettkampfklasse Herren 1 schoss, erzielte nach den fünf 

 

Durchgängen mit zusammen 1809 Ringen das beste Einzelresultat. Ihm folgten sein Mannschaftskamerad Christoph Pfeil (1791) und 

Gerhard Vogel (1785) vom SV Hassel.

Mit Abstand der beste Nachwuchsschütze war Sven Wittmershaus vom BSV Nienburg. Er schoss mit 1741 Ringen in der Juniorenklasse 1 das beste Ergebnis. Ihm folgten Marvin Haßfeld (1703) aus Darlaten und Mirko Schreiber (1639) vom SV Dolldorf, der bei den Junioren 2 startete.