Kreismeisterschaft Luftpistole

ausgezeichnete Teilnehmer

Nienburg (rt).  Nach den Rundenwettkämpfen stand für die Luftpistolenschützen des Nienburger Schützenkreise die Kreismeisterschaft auf dem Programm, zu der sich über 90 Teilnehmer auf der Schießsportanlage in Nienburg trafen, um die Titelvergaben in den verschiedenen Altersklassen unter sich auszumachen. Dabei zeigten die geschossenen Ergebnisse, dass es in der Einzelwertung keinen absoluten Überflieger gab und dass der eine oder andere Favorit hinter seinen Leistungen zurückblieb. Trotzdem konnten sich die Resultate der besten Teilnehmer durchaus sehen lassen.

Der beste Einzelschütze im Wettbewerb war Jonas Stachowski vom SV Dolldorf, der in der Klasse Herren I startete und mit 92, 89, 92 und 92 Ringen insgesamt 365 Zähler erzielte. Ebenfalls auf 365 Ringe kam Mattias Witte vom SV Landesbergen. Er war in der Klasse Herren II am Start und absolvierte seine 40 Wertungsschüssen mit den Resultaten 89, 93, 91 und 92.

Dem Führungsduo folgten mit 364 (89, 94, 91, 90) Ringen Friedhelm Bockelmann vom SV Lichtenmoor und der Nienburger Sven Wittmershaus. Der BSV-Nachwuchsschütze, der in der Juniorenklasse I am Start war, zeigte mit seinen 89, 93, 89 und 93 Zählern eindrucksvoll, dass man auch in Zukunft mit ihm rechnen muss.

Beim LP-Auflageschießen hatte Ralf Werfelmann vom SV Dolldorf mit 294,3 Ringen die Nase vorn, gefolgt von Ina Sieker aus Landesbergen, die 288,8 erzielte.

Den Kreismeistertitel in der Mannschaftswertung holte sich unangefochten der SV Landesbergen. Das Trio Mattias Witte (365), Stephan Schwarzmann (349) und Ayleen Schwarzmann (339) brachten es auf zusammen 1053 Ringe. Platz zwei belegten mit 1044 Zählern Michael Nordholz (356), Christoph Pfeil (355) und Nerijus Kurre (333) vom SV Darlaten. Dritter wurden das Team SV Leese, für das Matthias Fenne (359), Marc Focke (357) und Marcel Runtemund (310) am Start waren.